Monatsarchiv: Oktober 2013

Mülheimer Altstadtimpressionen Teil 5: Erdarbeiten

Und auch mit meiner beliebten Serie „Mülheimer Altstadtimpressionen“ geht es jetzt weiter: Auf dem Kirchenhügel haben vor einigen Tagen die Vorarbeiten für den Bau des umstrittenen Petrikirchenhauses begonnen. In der Bogenstraße kann man nun wegen der freigelegten Kanäle das Wasser rauschen hören – wenn nicht gerade der Presslufthammer geschwungen wird. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es sich hier um den unterirdischen Bach handelt (vielleicht den Rumbach?), von dem in einer Informationsveranstaltung mal die Rede war. Aber das werde ich schon noch herausfinden… 😉

Mausefalle, 13. Oktober 2013

Mausefalle, 13. Oktober 2013

Das ebenfalls umstrittene Shared Space-Projekt, das bereits am Muhrenkamp nicht funktioniert, ist anscheinend fast fertig. D.h. die Parkplätze zwischen Petrikirche und Marienkirche sind nun anders angeordnet und die Bürgersteige wurden abgeschafft, damit Autofahrer und Fußgänger gleichberechtigt nebeneinander die Straße nutzen können. Wer im Ernstfall den Kürzeren zieht, ist leider klar und man kann nur hoffen, dass es nicht die Kinder und Jugendlichen vom Jugendheim St. Maria Geburt treffen wird, die nun statt auf einen Bürgersteig direkt auf einen Parkplatz zulaufen.

Shared Space auf dem Kirchenhügel

Shared Space vor dem Jugendheim

Dabei kann ich mir vorstellen, dass dieser Bereich irgendwann, wenn dort Bäume gepflanzt sind, sicherlich ganz ansprechend aussehen wird. Was mir beim geplanten Petrikirchenhaus nach wie vor etwas schwerfällt. Mehr zum Thema „Shared Space“ ist hier zu finden: www.derwesten.de

Das Schreien der Lämmer

Sehr schöne neue Aktion von Banksy, die derzeit in New York City läuft: