Schlagwort-Archive: Muffin

Veggie Street Day 2010

Der Veggie Street Day war mal wieder ein voller Erfolg. „Aus Freude am Leben“ (das diesjährige Motto) und bei strahlendem Sonnenschein tummelten sich tausende Vegetarier, Veganer und alle, die es noch werden, auf dem Dortmunder Reinoldikirchplatz.
Ich vermute, dass der besonders große Andrang auch mit der aktuellen Diskussion um J. S. Foers Sachbuch „Tiere essen“ zu tun hatte. Es gab ja nun in den letzten Wochen wirklich kaum eine Zeitung, die nicht darüber berichtete (eine kleine Linksammlung dazu befindet sich hier). Weil ich noch so viel erledigen musste, konnte ich diesmal leider nur ganz kurz mitfeiern – hatte meine Schoko-Bananen-Muffins an dem Kuchenstand abgeliefert, einige Lose gezogen (Gewinn: 1 Packung Natumi-Hafer-Chai-Getränk) und einen ganz hervorragenden veganen Riesen-Döner gegessen. Danach ging es dann direkt wieder zurück ins Büro.
Übrigens wurde zeitgleich mit meinen Muffins eine wunderbare vegane Schokoladentorte angeliefert, deshalb sind sie wohl auf diesem Foto etwas ins Hintertreffen geraten:

© Attila Hildmann

© Attila Hildmann

Trotz dieser starken Konkurrenz waren die Muffins aber innerhalb weniger Minuten ausverkauft – das Rezept hatte ich ja bereits letztes Jahr verraten. 🙂
Weitere Impressionen von diesem gelungenen Festival finden sich auch auf YouTube, z.B. hier:

Die schnelle vegane Küche Teil 3

Erfolgreicher Muffin-Verkäufer auf dem VSD: Andreas K. aus E.

Erfolgreicher Muffin-Verkäufer: Andreas K.

Ja, ich weiß: Nichts kann einen mehr langweilen als Rezeptseiten. Mir selbst geht es da nicht anders, deshalb werde ich mit Teil 3 meiner schnellen veganen Küche auch erst einmal eine kleine Pause einlegen und mich wieder anderen Themen widmen. Aber das Rezept meiner legendären Schoko-Bananen-Muffins, die innerhalb kürzester Zeit von Andreas K. (s. Foto) auf dem Veggie Street Day unter’s Volk gebracht wurden, muss ich noch schnell hier los werden:

Schoko-Bananen-Muffins
Zutaten für ca. 15 Muffins:
200 g Weizenmehl Typ 1050
90 ml Sonnenblumenöl
4 reife Bananen
2 Esslöffel Backpulver
1 Teelöffel Natron
1 Esslöffel Sojamehl
150 g Zucker
1 Päckchen zartbittere Raspel-Schokolade (100 g), z.B. von der Firma RUF
etwas Wasser

Sonnenblumenöl und Bananen mit einer Gabel zermatschen und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig mixen. Den Teig bis zur Hälfte in kleine Muffin-Papierförmchen füllen, diese in eine Muffin-Form stellen. Das Ganze dann bei 200 °C im vorgeheizten Ofen ca. 20 Minuten backen und ggf. noch nach Lust und Laune mit veganer Schoko-Kuvertüre, Nüssen etc. verzieren.

Der diesjährige Veggie Street Day unter dem Motto „Aus Freude am Leben“ fand übrigens nun schon zum 4. Mal in Dortmund statt. Bei strahlendem Sonnenschein genossen am 1. August 2009 tausende VegetarierInnen, VeganerInnen und andere Interessierte die zahlreichen Verkaufs- und Info-Stände, die vielen veganen Köstlichkeiten und das buntgemischte Bühnenprogramm. Mich begeisterte besonders die Action-Samba-Gruppe „Rhythms of Resistance“ aus Köln:

Samba in Aktion

Action-Samba in Aktion

Bleibt zu hoffen, dass auch nächstes Jahr wieder die Veranstalter „Die Tierfreunde e. V.“ gemeinsam mit dem Vegetarierbund Deutschland e. V. (VEBU) so ein tolles Festival auf die Beine stellen. Noch mehr Infos und viele schöne Bilder gibt es unter Veggie-Street-Day.

Filmtipp: Simon’s Cat

Liebe Followerinnen und Follower, es tut mir leid, eigentlich wollte ich schon vor Wochen hier weitermachen, aber irgendwie komme ich vor lauter Arbeit echt zu nix. Das Sommerloch ist bis jetzt spurlos an mir vorbeigegangen, jobmäßig ist derzeit so viel los wie kurz vor Heiligabend. Also irgendwie mehr als genug zu tun. Da bleibt allenfalls Zeit für einen dieser netten Kurzfilme:

Auf YouTube findet Ihr weitere – sie sind meiner Ansicht nach allesamt sehr empfehlenswert. Wahrscheinlich werde ich dann am Wochenende (dieses oder nächstes) Teil 3 meiner Serie „Die schnelle vegane Küche“ schreiben. Es wird voraussichtlich einen Kurzbericht über den Veggie Street Day (mit Farbfotos!) sowie das Rezept meiner sensationellen veganen Schoko-Bananen-Muffins geben. Bis dahin viel Spaß mit Simon und seiner Katze! Und schon bin ich wieder weg… auf zur nächsten Baustelle! Die Arbeit ruft!